Geocoinfest 2011 - Europa in Köln

Das Mega Event ist nun auch wieder vorbei und die Eindrücke sind verarbeitet.

 

Wir Bottroper haben das Fest gemeinsam besucht, und hier gibts nun einen kleinen Bericht sowie die Fotos vom Wochenende.

 

Freitag

 

Wir, Mille1404, haben uns über das Wochenende ein Hotel genommen und sind somit schon Freitagmittags angereist und haben uns Köln schonmal näher angeschaut.

Um 18 Uhr haben wir uns dann getroffen, um zusammen mit Darkpommes, Limbofische und Althron ein paar Kölsch beim Begrüßungsevent zu trinken.

Leider hat das Wetter nicht wirklich mitgespielt, sodass es unter den wenigen Sonnenschirmen schon sehr eng wurde. Somit sind wir nach 3 Kölsch, einem signierten Logbuch und schweineteurem Essen wieder abgedackelt, um ein paar Caches rund um den Aachener Weiher zu suchen. Nach einer völlig durchnässten Nacht ging es dann wieder nach Hause / ins Hotel.

Wir haben beim Begrüßungsevent irgendwie sehr stark die Begrüßung vermisst. Außer, dass man uns am Anfang ein Namensschild zum selbst beschriften in die Hand gedrückt hat, gab es keinerlei Kontakte zur Orga. Mit einer Ausnahme, der Logbuchträgerin. Wir hätten uns gerne auch noch ein Begrüßungspaket o.ä. gewünscht, mit einer Kleinigkeit zum Fest, evtl. ein Mottobutton, einen Stadtplan von Köln und vorallem ein Programm zum Geocoinfest. Auch die Ausgabe der Coins klappte leider nicht so wie es sein sollte.

Fazit: Es war ein netter Abend in einem Biergarten bei Regen. Das hätten wir aber grundsätzlich auch gehabt wenn wir uns in Bottrop in einen Biergarten gesetzt hätten. Uns fehlte da doch stark der Bezug zum Geocoinfest oder überhaupt zum Geocaching.

 

Samstag

 

Der Samstag begann für uns um 12 Uhr an einer Brücke in Köln um mit einem Webcamcache die 10 Icons Tour zu beginnen. Unser Team bestand aus Limbofische, Darkpommes, Althron Knuffelschnupps und Mille1404.

Von hier ging unsere Tour los.Wir wollten einen recht straffen Zeitplan einhalten. Es sollten schließlich 10 verschiedene Cache Typen an diesem Tag werden.

Wir haben die Liebesbrücke besucht, den Kölner Dom begutachtet, die Altstadt unsicher gemacht und zu guter Letzt auch noch eine kleine Insel in Köln aufgeräumt.

Abends ging es dann zum Meet & Greet Event. Bei ein paar Kölsch konnten wir den Klängen einer Kölner Band lauschen. Leider war die Versorgung mit Essen an diesem Abend nicht so gut. Der einzige Essensstand war auf dem Freigelände. Nach gut 2 Stunden war das meiste Essen auf der Karte schon nicht mehr zu haben. Zudem musste man dort lange im Regen anstehen.

Wir hatten auf jeden Fall einen tollen Tag und haben einiges von Köln gesehen.

 

Sonntag

 

Der Sonntag begann für uns alle recht unterschiedlich.

Einige kamen etwas später zum Hauptevent, einige waren pünktlich um 10 Uhr zur Eröffnung.

Es war sehr voll im Kölner Palladium mit geschätzten 4000 Personen. Einige Aussteller aus der ganzen Welt haben hier ihre Coins, TBs und auch Utensilien verkauft.

Nachdem wir alle wieder viel zu viel Geld ausgegeben haben, gab es auch wieder sehr viel zu tauschen und zu discovern.

Um 12 Uhr haben wir uns dann wieder mit allen Bottropern getroffen.

Heute dabei: Limbofische, Darkpommes, Althron, Knuffelschnupps, Mille1404, Denis86, Skullbook, Bart8888.

Gemeinsam haben wir dann die Kölner Innenstadt unsicher gemacht und ein paar weitere Caches gesucht. Unter anderem auch den sehr schönen Heinzelmännchen Wherigo.

Gegen 20 Uhr haben wir das Wochenende in Köln beendet und sind mit einigen neuen Coins und Utensilien, aber ohne Geld, dafür jedoch mit vielen Eindrücken, tollen Erlebnissen und einigen Punkten wieder nach Hause gefahren.

 

Es war wieder ein tolles Wochenende mit den Bottropern und auch mit allen anderen die wir dort getroffen haben. Jetzt ist aber genug berichtet worden und es gibt nun hier die Fotos.

Ein Video wird es auch noch geben, leider mit nicht allzu viel Material. Dies muss aber zunächst noch geschnitten werden und wird nachgereicht.

 Das Video ist nun auch online, mit freundlicher Genehmigung der Dosenfischer! Vielen Dank dafür!